Heißausbildung im Brandcontainer


Heute haben wir zum ersten Mal die Möglichkeit genutzt im AFZ Rostock (Aus- und Fortbildungszentrum) ein Training für den Innenangriff durchzuführen.

 

Am frühen Samstagmorgen sind wir mit einigen Atemschutzgeräterträgern in den Rostocker Fischereihafen gefahren. Da sich das AFZ bei der Brandbekämpfung auf Schiffsbrände spezialisiert hat, erhielten wir eine kleine Einweisung in die Schiffsbrandbekämpfung. Allerdings mussten wir feststellen, dass es zwischen Schiffs- und Gebäudebränden keine großen Unterschiede in der Vorgehensweise gibt. Jeweils eingeteilt in 2er-Trupps haben wir die Szenarien im Brandcontainer mehrfach durchlaufen. Ein Treppen-, ein Motor-, ein Küchen- und ein Schlafzimmerbrand wurden dargestellt und durch die Kameraden „gelöscht“. Die Anlage ist gasbefeuert, somit kann der Trainer den Löscherfolg mit Hilfe einer Fernbedienung darstellen.

 

Uns hat die heutige Trainingseinheit sehr gefallen und wir wollen das nun regelmäßig wiederholen. Dann sicher auch mit Szenarien zur Personenrettung und zum Atemschutznotfall.

 

 

 


 

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.