Einsatz 04/2017: Kraftstoffaustritt


Wir wurden am späten Abend des 23. April 2017 zu einem Verkehrsunfall mit Kraftstoffaustritt alarmiert. Wir haben uns auf ein Abstreuen einer Ölspur eingestellt.

Auf der Anfahrt wurden wir dann von der Integrierte Leitstelle Mitte über einen leckgeschlagenen Dieseltank eines LKWs informiert. Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem PKW wurde der Kraftstofftank aufgerissen. Die Gefahrgutkomponente des Gefahrgutzuges des Landkreises Rostock wurde nachalarmiert. Diese Komponente ist bei der Feuerwehr Bad Doberan stationiert.

 

Nach Aussagen des Fahrers waren noch ca. 400 Liter Diesel im Tank. Die Kameraden der Feuerwehr Bad Doberan rückten mit dem Gerätewagen-Gefahrgut, dem Rüstwagen und dem Tanklöschfahrzeug 4000 aus. Der Diesel wurde fachgerecht mit der Ausrüstung des Gerätewagens durch die Kameraden der Feuerwehr Bad Doberan umgepumpt. Wir haben die Kraftstoffspuren mit Granulat abgestreut.

 

Die Einsatzstelle wurde dann der Polizei übergeben.

 

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.