Drei Einsätze durch Sturmtief „Niklas“

Am späten Abend des 31.03.2015 haben uns um 22:53 Uhr die Funkmeldeempfänger noch nicht schlafen lassen wollen. Wir wurden zu einem umgekippten Baum nach Lambrechtshagen Höhe Friedhof/Trauerhalle gerufen. Der Baum mit vier dicken Ästen ab der Wurzel lag über dem Radweg. Es war noch immer möglich für Fußgänger und Radfahrer den Weg über den Parkplatz des Friedhof zu finden, der Straßenverkehr war nicht eingeschränkt und die Beseitigung des Baumes hätte mehrere Stunden in Anspruch genommen. So entschied sich die Einsatzleitung, auch auf Grund der späten Einsatzzeit, die Einsatzstelle zu sichern und die Baumbeseitigung am Folgetag dem Bauhof der Gemeinde zu überlassen.
Am Morgen des 01.04.2015 wurden wir von der Leitstelle zu einem weiteren Sturmeinsatz gerufen. An der Tankstelle in Sievershagen haben sich Werbetafeln der Tanksäulenüberdachung gelöst und drohten hinunterzustürtzen. Durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Lambrechtshagen wurden die losen Werbeelemente komplett entfernt. Nach ca. drei Stunden war der Einsatz beendet.
Zum letzten Einsatz durch Sturmtief „Niklas“ wurden wir am Abend des 01.04.2015 um 18:09 Uhr gerufen. Im Vorwedener Wald hat eine Baum die Zufahrtsstraße zum Forsthaus versperrt. Im Bereich der Straße wurde der Baum entfernt. Nach ca. eineinhalb Stunden konnte die Straße wieder freigegeben werden.

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.